Lernschwierigkeiten gemeinsam meistern

Lernschwierigkeiten gemeinsam meistern

In der Schule in dem einen oder anderen Fach in Schwierigkeiten zu geraten, kann schnell passieren. Die Gründe dafür sind oft sehr unterschiedlich und in hohem Maße individuell. Meist ist Unterstützung von jemandem, der den Stoff kennt und beherrscht, der weiß, wie man lernt und der mit Prüfungssituationen umgehen und...
Lernspezialisten? Die Schule hat sie!

Lernspezialisten? Die Schule hat sie!

Lernen will gelernt sein und das wissen viele, die sich mehrere Jahre an unserer Schule bewegen. Sie haben Erfolge eingeheimst, aber auch schon Niederlagen eingesteckt, sie mussten hartnäckig üben, haben erlebt, wie wichtig Zuspruch ist und gespürt, dass ein bisschen Nervenstärke, langer Atem und eine rechte Portion Humor nicht schaden....
Schulinternes Auffangnetz

Schulinternes Auffangnetz

Die Grundidee dieses Projekts ist die eines schulinternen Auffangnetzes, das aufmerksame Lehrer und verantwortungsvolle Schüler benötigt. In jeder Phase basiert das Modell der Schülerlernhilfe auf einer sorgfältigen Kooperation zwischen Lehrern und Schülern. Das Projekt tut der ganzen Schule gut, weil es Beziehungen quer durch das Schulhaus stärkt und sowohl Leistungsfähigkeit als...
Schüler helfen Schülern

Schüler helfen Schülern

Seit mittlerweile sechs Jahren ist es es an unserer Schule möglich, dass Schüler Schülern beim Lernen helfen: genau dort, wo es nötig ist genau so, wie es hilfreich und zweckmäßig ist genau dann, wann es für beide passt
Aktuelle Beiträge
Das neue Team stellt sich vor

Das neue Team stellt sich vor

Mit Anfang des Jahres 2016

Lernhilfe erfolgreich angelaufen – nächstes großes Treffen: 30.11./6. Std.

Lernhilfe erfolgreich angelaufen – nächstes großes Treffen: 30.11./6. Std.

Die Auftaktveranstaltung der Schüler-Lernhilfe für das Schuljahr 2015/16 hat am 28.9. in einer voll besetzten Bibliothek mit mehr als 50 tatkräftigen Schülerinnen und Schülern stattgefunden. Über 20 neue Gesichter aus den fünften und sechsten Klassen sind in diesem Jahr zu dieser „Lehrerrunde“ dazu gestoßen. Die mittlerweile routinierten Koordinatorinnen Franziska Geppel, Arlena Witt und Betty Zöttl aus der 7B umrissen in einem kurzen Vortrag die Aufgaben der „Lehrer“ und gaben wichtige Tipps für den Umgang mit Komplikationen.

Zahlreiches Erscheinen beim ersten Treffen des neuen Schuljahrs.

Zahlreiches Erscheinen beim ersten Treffen des neuen Schuljahrs.

Die Aufgabe der Koordinatorinnen ist es, jede Anfrage nach Lernhilfe, die über die Adresse lernhilfe@bgklosterneuburg.at und den Link „Lernhilfe“ auf unserer Schulhomepage ankommt, zu bearbeiten.
Sie suchen dann eine passende „Lehrerin“/„Lehrer“ aus den Oberstufenklassen und stellen den Kontakt her. Dabei verdient der Nachhilfe-Lehrer 10 € pro Stunde – genau so viel, wie der Schüler dafür bezahlt.
Die meisten Lernpaare, wie wir sie nennen, treffen sich dann in der Bibliothek der Schule, in eigens dafür reservierten Klassenräumen oder in seltenen Fällen bei einem von beiden zu Hause.
Dieses Konzept funktioniert so gut, weil Schülerinnen und Schüler oft viel besser aus eigener Erfahrung wissen, wie man sich in gewissen Bereichen verbessert und oft genauer sehen, wo es hakt, sich außerdem ganz gut in die Rolle des „Versagers“ versetzen können und darüberhinaus auch noch ganz unkompliziert Kontakt mit dem jeweiligen Fachlehrer des Schülers aufnehmen können.

Ein starkes Lernhilfeteam ist ins neue Schuljahr gestartet

Ein starkes Lernhilfeteam ist ins neue Schuljahr gestartet

Bei unserem Eröffnungstreffen am Freitag, den 12. September 2014 war nicht nur eine große Runde an erfahrenen Nachhilfe-Lehrern in der Bibliothek versammelt, es fanden sich auch über 30 Schülerinnen und Schüler aus den fünften Klassen ein, um bei diesem Projekt erstmals mitzumachen.

Foto01

Die Noten werden besser – kein Wunder!
Seit das Projekt „Schüler helfen Schülern“ an unserer Schule eingerichtet wurde, wird kontinuierlich und mit großem Erfolg an der Verbesserung der Schulnoten gearbeitet. Die Unterstützung der „Kleinen“ (Unterstufenschüler) beim Lernen durch Oberstufenschüler wird von diesen sehr sorgfältig, mit Engagement und Freude in Angriff genommen. Die erfahrenen Schüler aus dem Haus haben das Wissen, wie man lernt, kennen die Anforderungen und meist auch die auftretenden Probleme, daher können sie so punktgenau helfen!

Lernhilfe-Pärchen arbeiten schon
Auf Wunsch mancher Eltern wurde heuer schon im September mit der Arbeit begonnen. Die Koordination haben in diesem Schuljahr wieder Bettina ZÖTTL, Arlena WITT und Franziska GEPPEL (6B) übernommen. Sie sind heuer Wanderklasse und daher nur „fliegend“ unterwegs. Durch einen eigenen Aushang in allen Oberstufenklassen ist aber klar zu ersehen, wann und wo sie erreichbar sind.

Bettina, Arlena und Franziska, 6B

Bettina, Arlena und Franziska, 6B

Mehr Lernunterlagen stehen zur Verfügung
In der Bibliothek gibt es einen Handapparat, von dem sich alle Lernhilfegebenden Material holen können. Dieser wird nun auch noch um Lehrbehelfe für Latein und Spanisch erweitert.

Nächstes Treffen aller Lernhilfe – Lehrer
Montag, 10. November in der 6. Stunde / Bibliothek

Die Schule hat uns wieder!

Die Schule hat uns wieder!

Die Schüler-für-Schüler Lernhilfe startet 2014/15 in ihr mittlerweile siebentes Jahr.
Dass daraus kein „verflixtes“ wird, dafür sorgen zahlreiche engagierte Oberstufenschülerinnen und -schüler,
die auch in diesem Schuljahr dabei helfen werden, Lernschwierigkeiten von Unterstufenschülern in den
unterschiedlichsten Fächern zu meistern.

Ein erfolgreiches Schuljahr wünschen

Mag. Hemma Poledna & Mag. Ulli Schark
Projektkoordinatorinnen der Lernhilfe

 

 

Die Schülerlernhilfe in Zahlen

Aus einem aktuellen Bedarfsfall heraus begründet, hat sich die Schülerlernhilfe innerhalb weniger Jahre an unserer Schule etabliert.

In gerundeten Zahlen sieht das ungefähr so aus:

Schuljahr                                  Nachhilfeschüler                          Lernhilfe-Trainer
Schuljahr 2009/10                    30                                                          15
Schuljahr 2010/11                     110                                                        90
Schuljahr 2011/12                     90                                                          45
Schuljahr 2012/13                     95                                                          45

Die gefragtesten Fächer sind Mathematik, Englisch, Französisch, Latein und Deutsch. Die Erfolgs-quote liegt bei jenen Schülerinnen und Schülern, die regelmäßig und über einen Zeitraum von rund einem Semester fleißig trainieren, bei rund 90%.

Elternstimmen

Ob eine Idee oder ein Angebot funktioniert, erkennt man üblicherweise daran, dass
sich niemand beschwert. Umso erfreulicher sind die immer wieder eintreffenden
Rückmeldungen zufriedener Eltern und Kinder, wenn bestehende Lernschwierigkeiten mit
Hilfe unserer „Nachhilfelehrer“ aus der Oberstufe überwunden, Versäumtes erfolgreich
aufgeholt und Motivation und Vertrauen wieder geweckt werden konnten.

Elternstimmen

 

NÖN Leopoldpreis 2011

NÖN Leopoldpreis 2011

Die Idee von „Schüler helfen Schülern“ begeisterte auch die Jury des NÖN-
Leopoldpreises 2011. Aus über 200 Einreichungen wurde das Klosterneuburger Gymnasium ausgewählt und mit dem „Schulleopold“ für das innovativste Projekt ausgezeichnet.

Am 15. März 2012 empfing Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll knapp 50 „Nachhilfelehrer“
in seinen Räumlichkeiten in St. Pölten. Der Landeshauptmann gratulierte den Schülern
und Lehrern zu diesem Projekt und würdigte es sehr grundsätzlich: „Unsere Gesellschaft
zerflattert in Egoismen. Daher ist es so wichtig, dass hier von Mensch zu Mensch
geholfen wird. Durch dieses Projekt werden Beziehungen gefördert und Freundschaften
gepflegt. Der Weg dieses Projekts führt in die Zukunft.“

 493583_m3w580h393e0s1v51223__1EM5800P1080853