Bei unserem Eröffnungstreffen am Freitag, den 12. September 2014 war nicht nur eine große Runde an erfahrenen Nachhilfe-Lehrern in der Bibliothek versammelt, es fanden sich auch über 30 Schülerinnen und Schüler aus den fünften Klassen ein, um bei diesem Projekt erstmals mitzumachen.

Foto01

Die Noten werden besser – kein Wunder!
Seit das Projekt „Schüler helfen Schülern“ an unserer Schule eingerichtet wurde, wird kontinuierlich und mit großem Erfolg an der Verbesserung der Schulnoten gearbeitet. Die Unterstützung der „Kleinen“ (Unterstufenschüler) beim Lernen durch Oberstufenschüler wird von diesen sehr sorgfältig, mit Engagement und Freude in Angriff genommen. Die erfahrenen Schüler aus dem Haus haben das Wissen, wie man lernt, kennen die Anforderungen und meist auch die auftretenden Probleme, daher können sie so punktgenau helfen!

Lernhilfe-Pärchen arbeiten schon
Auf Wunsch mancher Eltern wurde heuer schon im September mit der Arbeit begonnen. Die Koordination haben in diesem Schuljahr wieder Bettina ZÖTTL, Arlena WITT und Franziska GEPPEL (6B) übernommen. Sie sind heuer Wanderklasse und daher nur „fliegend“ unterwegs. Durch einen eigenen Aushang in allen Oberstufenklassen ist aber klar zu ersehen, wann und wo sie erreichbar sind.

Bettina, Arlena und Franziska, 6B

Bettina, Arlena und Franziska, 6B

Mehr Lernunterlagen stehen zur Verfügung
In der Bibliothek gibt es einen Handapparat, von dem sich alle Lernhilfegebenden Material holen können. Dieser wird nun auch noch um Lehrbehelfe für Latein und Spanisch erweitert.

Nächstes Treffen aller Lernhilfe – Lehrer
Montag, 10. November in der 6. Stunde / Bibliothek

Keine Kommentare