Die Grundidee dieses Projekts ist die eines schulinternen Auffangnetzes, das aufmerksame
Lehrer und verantwortungsvolle Schüler benötigt. In jeder Phase basiert das Modell der
Schülerlernhilfe auf einer sorgfältigen Kooperation zwischen Lehrern und Schülern.
Das Projekt tut der ganzen Schule gut, weil es Beziehungen quer durch das Schulhaus stärkt und sowohl Leistungsfähigkeit als auch Sozialkompetenzen in hohem Maße fördert.

In der Schule in dem einen oder anderen Fach in Schwierigkeiten zu geraten, kann schnell passieren. Die Gründe dafür sind oft sehr unterschiedlich und in hohem Maße individuell. Meist ist Unterstützung von jemandem, der den Stoff kennt und beherrscht, der weiß, wie man lernt und der mit Prüfungssituationen umgehen und motivieren kann, nicht nur sinnvoll und sehr hilfreich, sondern auch notwendig. Da dieses Anforderungsprofil auf viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule zutrifft, ist die Lernhilfe an unserer Schule so erfolgreich!

Seit mittlerweile sechs Jahren ist es es an unserer Schule möglich, dass Schüler Schülern beim
Lernen helfen:

  • genau dort, wo es nötig ist
  • genau so, wie es hilfreich und zweckmäßig ist
  • genau dann, wann es für beide passt

Dank zahlreicher, höchst engagierter Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe, die fachkundig, verlässlich und mit viel Herz mit „ihren Schülern“ arbeiten, ist dieses Angebot mittlerweile zu einer kleinen Institution an unserer Schule geworden, von der man weiß und auf die man gern zurückgreift.

 

Keine Kommentare